BLKB bedankt sich beim Gesundheitspersonal in der Region

BLKB bedankt sich beim Gesundheitspersonal in der Region

BLKB bedankt sich beim Gesundheitspersonal in der Region - Content

Jetzt, da es mit der Lockerung des Lockdowns wieder einen Schritt in Richtung Normalität geht, wird schnell vergessen, wer einen grossen Anteil am glimpflichen Verlauf der Pandemie in unserer Region hat: das Gesundheitspersonal in unseren Spitälern. Die BLKB bedankt sich deshalb im Namen ihrer Mitarbeitenden für den unermüdlichen Einsatz der Pflegefachkräfte bei der Betreuung von Covid-19-Patienten im Covid-19-Referenzspital (Bruderholzspital) und des Universitätsspitals Basel. Als Zeichen der Wertschätzung überreichte die Bank den Pflegefachkräften im Bruderholzspital eine Baselland-CARD im Wert von je 50 Franken. Diese ist in vielen Geschäften und in der Gastronomie des Kantons einsetzbar und kommt somit wiederum den Unternehmen und dem lokalen Gewerbe zugute. Das Gesundheitspersonal des Universitätsspitals Basel wurde mit einer kleinen Vitaminspritze für ihren pausenlosen Einsatz aufgemuntert: Alle 30 Stationen werden mit Früchtekörben eines Bauern vom Tüllinger Hügel beliefert. Die Spendensumme beträgt insgesamt 15'000 Franken.

 

Übergabe Baselland-CARD

Marc Uehlinger, Vertreter der Personalkommission BLKB (rechts), bei der Übergabe der Baselland-CARD an die Vertreter des Kantonsspitals Baselland, Ruth Spalinger, Bereichsleiterin Pflegedienst und Michael Rolaz, Leiter Krisenstab.