Zum Inhalt wechseln

15'000 Franken für die Heilpädagogische Schule Baselland

Die erste Märchenmusicaltournee unter der Leitung des Kinderliedermachers Andrew Bond war ein Erfolg: Die zehn Vorstellungen in der Region waren praktisch alle ausverkauft. Aus den Dornrösli-Ticketeinnahmen konnten 15'000 Franken der Heilpädagogischen Schule Baselland gespendet werden.

In der Mehrzweckhalle in Gelterkinden fand am vergangenen Sonntag, 20. Januar 2013, die Tournee des Märli-Musical-Theaters ihren Abschluss. 4'600 Zuschauerinnen und Zuschauer besuchten in den letzten Wochen die zehn Aufführungen des Märchenmusicals Dornrösli und liessen sich von der spannenden Geschichte, der schönen Musik und den prachtvollen Kostümen begeistern.

Nicht nur die vielen Kinder, die seit Anfang Dezember an den sieben Veranstaltungsorten im Baselbiet das Musical besuchten, haben Grund zur Freude. Ebenfalls glücklich schätzen können sich die Kinder und Jugendlichen der Heilpädagogischen Schule Baselland (HPS BL): Im Anschluss an die letzte Vorstellung überreichte BLKB-Geschäftsleitungsmitglied Kaspar Schweizer einen Check über 15'000 Franken an Hans-Anton Eggel, den Vorsitzenden der Schulleitung der HPS BL. Dieser Betrag entspricht der Hälfte der Einnahmen aus dem Ticketverkauf.

Mit diesem finanziellen Beitrag kann die Heilpädagogische Schule Baselland, die sich der Förderung und Ausbildung von geistig behinderten Kindern und Jugendlichen annimmt, spezielle Projekte realisieren und Anschaffungen machen, die über das normale Budget hinausgehen.

Die Basellandschaftliche Kantonalbank ist seit 30 Jahren Veranstalter der Tournee. Sie trägt die Kosten der Aufführungen und organisiert auch alle Auftritte des Märli-Musical-Theaters in der Region.

Spende Musical
Bildlegende:
BLKB-Geschäftsleitungsmitglied Kaspar Schweizer (links) überreicht dem Vorsitzenden der Heilpädagogischen Schule Baselland, Hans-Anton Eggel, den Märli-Spenden-Check über 15'000 Franken.

Bild gross zum Downloaden (2 MB) (4000x2666px 96dpi)