Zum Inhalt wechseln

BLKB arbeitet mit Fintech-Startup Advanon zusammen

Die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) erweitert ihr digitales Angebot für Unternehmen und lanciert heute gemeinsam mit Advanon AG den Online-Marktplatz KMUcash. Auf KMUcash.ch können Unternehmen aus der Schweiz offene Debitoren-Rechnungen durch Investoren vorfinanzieren lassen und so rasch ihre Liquiditätssituation verbessern. KMUcash ist ein neues Produkt der BLKB, welches in Zusammenarbeit mit Advanon betrieben wird. Damit setzt die BLKB ihre Strategie weiter um, Geschäftsmöglichkeiten, Kundenangebote und Kanäle konsequent voranzutreiben, welche die Digitalisierung eröffnet.

Daniel Brändlin, Geschäftsleitungsmitglied der BLKB und Leiter Geschäftsbereich Firmen & Kredite, sagt: «Liquidität ist für KMUs die Luft zum Atmen. Die BLKB ist sich dessen bewusst und erweitert deshalb zusammen mit Advanon den Finanzierungsrahmen für KMUs innovativ und digital. Dank KMUcash können Firmen ihre Liquiditätssituation im Einklang mit ihrer Umsatzentwicklung zu transparenten Konditionen steuern. Ich freue mich, dass wir nach der Bekanntgabe der strategischen Partnerschaft mit dem Online-Vermögensverwalter True Wealth im August, die sich an unsere Anlagekunden richtet, mit Advanon nun auch unseren Firmenkunden eine digitale Lösung anbieten können.»

Phil Lojacono, CEO von Advanon, meint dazu: «Wir sind auf die Liquiditätsplanung von KMUs spezialisiert und vermitteln Rechnungsverkäufer und Investoren direkt. Die Zusammenarbeit mit der BLKB ist ein wichtiger Schritt für uns, um das Vertrauen sowohl auf Unternehmens- wie auch Investorenseite weiter auszubauen. Die Kundennähe, Solidität und Sicherheit der BLKB sind dabei zentral.»

In wenigen Schritten kann sich ein Unternehmen auf KMUcash.ch registrieren und offene Debitoren-Rechnungen hochladen. Unternehmen geben auf KMUcash.ch selbst einen Preis vor, zu dem sie eine Rechnung vorfinanziert haben möchten. Advanon prüft die Informationen und übernimmt die Suche nach Investoren. Der private Investor, der die Bedingungen am schnellsten akzeptiert, kommt zum Zug.

Advanon AG wurde 2015 von Phil Lojacono, Philip Kornmann und Stijn Pieper gegründet und ist in Zürich domiziliert. Das junge Unternehmerteam hat sich bei Google in Dublin kennengelernt. Das Fintech-Startup hat sich zum Ziel gesetzt, den veralteten Factoring-Markt durch den Einsatz modernster Technologien zu revolutionieren. Advanon gehört zu den fünf Gewinnern der Swisscom StartUp Challenge 2016.

Pressebilder

 

Daniel Brändlin, Leiter Firmen & Kredite, und Phil Lojacono, CEO Advanon AG

 

 

Daniel Brändlin (Leiter Firmen & Kredite), Phil Lojacono (CEO Advanon AG) und Beat Oberlin (Präsident der BLKB-Geschäftsleitung)