Zum Inhalt wechseln

BLKB im Dialog

Die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) führte am 18. und 19. April 2016 in der St. Jakobshalle ihre Versammlung für die Inhaberinnen und Inhaber von Kantonalbankzertifikaten (KBZ) durch.

Der Fokus der diesjährigen KBZ-Versammlung der Basellandschaftlichen Kantonalbank lag auf den diversen Kanälen, über die die Kundinnen und Kunden mit der Bank in Kontakt treten.

Die Bankpräsidentin Elisabeth Schirmer-Mosset hielt fest: «Die neuen Medien vervielfachen die Dialogmöglichkeiten. Unsere Philosophie dabei ist: hinter jedem Kanal stehen Menschen. Wir wollen für unsere Kundinnen und Kunden möglichst unmittelbar eine Lösung finden. Sie sollen unsere Kompetenz erleben und spüren.»

Auch Dr. Beat Oberlin, Präsident der Geschäftsleitung, betonte: «Wir pflegen und leben den Dialog. Unser Geschäftsmodell funktioniert nur dank dem Vertrauen der Kundinnen und Kunden in uns.» 2016 werde ein anspruchsvolles Jahr. «Mässiges Wachstum, tiefe Inflation und Währungskapriolen bleiben eine Herausforderung. Auf der anderen Seite bietet uns die Digitalisierung Chancen. Unsere Strategie besteht darin, die Kundenschnittstelle weiterhin zu kontrollieren.»

Baselbieterlied als traditionelles Highlight
Die seit 1987 stattfindende KBZ-Versammlung erfreut sich derart grosser Beliebtheit, dass die gut 7‘000 Zuschauerinnen und Zuschauer seit elf Jahren auf zwei Abende aufgeteilt werden. Obwohl an der Zertifikatsversammlung der BLKB keine Wortmeldungen aus dem Publikum vorgesehen sind, hatten die Gäste dieses Jahr die Möglichkeit, im Vorfeld Fragen einzureichen. Eine Auswahl wurde von der Geschäftsleitung an der Veranstaltung beantwortet.

Den Unterhaltungsteil bestritten die international erfolgreichen Männerstimmen Basel mit ihrem vielfältigen Programm aus Volksliedern, klassischen Werken und Auftragskompositionen. Danach folgte der traditionelle Abschluss des offiziellen Teils mit dem Baselbieterlied. Dieses Jahr begleitet durch die Polizeimusik Basel-Landschaft.

Für Rückfragen:
Monika Dunant, Telefon +41 61 925 95 55; E-Mail: medien@blkb.ch