Reigoldswil: BLKB hält an Schliessung fest und lanciert Pilotprojekt mit der Mobilen Bank

Reigoldswil: BLKB hält an Schliessung fest und lanciert Pilotprojekt mit der Mobilen Bank

Die BLKB - Medienmitteilung - Reigoldswil: BLKB hält an Schliessung fest und lanciert Pilotprojekt mit der Mobilen Bank

Die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) vereinbart mit der Gemeinde Reigoldswil einen Pilotversuch: Nach der Schliessung der Bankniederlassung wird die Mobile Bank zweimal pro Woche in Reigoldswil vor Ort sein.

Gemeindepräsident Urs Casagrande und Gemeinderat Fritz Sutter haben der BLKB am 13. Juni 2017 eine von knapp 1`000 Personen unterzeichnete Unterschriftensammlung zur Erhaltung der BLKB-Niederlassung überreicht.

Kaspar Schweizer, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Privatkunden & Direct Banking, nahm die Unterschriften in Empfang: «Wir nehmen die Anliegen der Bevölkerung ernst und starten einen Pilotversuch mit der Mobilen Bank. An der Schliessung halten wir fest: Im Rahmen der Neuausrichtung unserer Niederlassungen haben wir das Netz der BLKB als Ganzes betrachtet. Wir differenzieren mit unterschiedlichen Niederlassungstypen das Angebot vor Ort. In Reigoldswil schliessen wir den bereits heute nur noch teilweise geöffneten Standort und stärken gleichzeitig Bubendorf und Oberdorf.» Für Gemeindepräsident Urs Casagrande ist der Pilot eine gangbare Lösung, die zwar die Bankniederlassung nicht ersetzt, die es den Kundinnen und Kunden aber trotzdem ermöglicht, ihre Bankgeschäfte in Reigoldswil weiterhin tätigen zu können. «Wir anerkennen, dass die BLKB Verantwortung übernimmt und mit uns zusammen das Pilotprojekt startet. Damit sich das neue Angebot erfolgreich und nachhaltig etablieren kann, muss aber auch die Kundschaft mitmachen und den Bus rege frequentieren.»

Künftiges Angebot in Reigoldswil

Nach der Schliessung Ende September 2017 bleibt in Reigoldswil ein Bancomat bestehen. Die Versorgung mit Bargeld stellt die Bank so jederzeit sicher. Ab Oktober 2017 ist die Mobile Bank zweimal pro Woche in Reigoldswil vor Ort. Im Fokus stehen gängige Bargeldtransaktionen und persönliche Kurzberatungen. Details wie Fahrplan und Standplatz werden in den nächsten Wochen zusammen mit den Gemeindevertretern ausgearbeitet. Die Mobile Bank in Reigoldswil ist ein Pilotprojekt und wird im Herbst 2018 neu beurteilt.

Beratungen an anderen Standorten oder bei Kundinnen und Kunden zu Hause sind nach Terminvereinbarung auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich. Fremdwährungen können von zu Hause aus telefonisch beim Kundencenter der BLKB bestellt werden. Das Geld wird nach Hause gesendet.

Keine weiteren Schliessungen geplant

Im Rahmen der Neuausrichtung des Niederlassungsnetzes ist Reigoldswil die einzige BLKB-Niederlassung, die geschlossen wird. Es ist geplant, dass alle anderen Standorte zwischen 2017 und 2021 zu Beratungs- oder Selbstbedienungsbanken umgebaut werden. Die Mobile Bank wird erneuert und dank einem kleineren Fahrzeug flexibler einsetzbar. Weitere Informationen zur Neuausrichtung des Niederlassungsnetzes: Medienmitteilung der BLKB vom 31. März 2017.

 

v.l.n.r.: Fritz Sutter (Gemeinderat Reigoldswil), Kaspar Schweizer (Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Privatkunden & Direct Banking bei der BLKB) und Urs Casagrande (Gemeindepräsident Reigoldswil)

 

Bild Übergabe hochformat (JPG)

Bild Übergabe querformat (JPG)