BLKB mit neuer Bankkarte: Visa Debit

BLKB mit neuer Bankkarte: Visa Debit

Medienmitteilung - BLKB mit neuer Bankkarte: Visa Debit - Content

Liestal, 26. Oktober 2020

Die BLKB bietet ab sofort die Bankkarte Visa Debit an. Diese vereint alle wesentlichen Bezahlfunktionen des täglichen Gebrauchs. So wird das Bezahlen in Zukunft noch einfacher und sicherer.

Debitkarten sind in der Schweiz beliebt. Sie sind mit einem Bankkonto verknüpft und die Abbuchung der Zahlungen werden diesem Konto umgehend belastet. Wer mit Visa Debit bezahlt, nutzt ein Zahlungsmittel für alles – zum Bezahlen online oder im Geschäft, für mobiles Bezahlen über Apps und in Wallets, im Inland oder auf Reisen weltweit. Somit ist weltweit kontaktloses, mobiles und bargeldloses Zahlen möglich. 

Die neue Visa Debit wird die bisherige Maestro-Karte ersetzen und kann erst noch überall dort benützt werden, wo bisher die Kreditkarte gezückt wurde. Zudem profitiert man von praktischen Bargeldbezugsmöglichkeiten im In- und Ausland. Zahlungen mit der Visa Debit der BLKB sind kostenlos, und dies weltweit.

Cyrille Strübin, Produktmanager Banking & Services, sagt: «Statt Maestro setzen wir bei den Debit-Karten nun auf Visa Debit. Wir wechseln vom Anbieter SIX zur Viseca, die bereits unsere Kreditkartenanbieterin ist. Das hat den grossen Vorteil, dass unsere Kundinnen und Kunden künftig neben der Kreditkarte auch ihre Debit-Karte in der beliebten ONE-App verwalten können».

Für den Anbieterwechsel spricht zudem der Umstand, dass Viseca im Online-Bereich grosse Erfahrung hat und hier insbesondere im Schutz vor Online-Betrug (Fraud Security). Alle Kunden geniessen erstklassigen Zahlungsschutz und die bewährten Visa-Sicherheitstechnologien kommen zum Einsatz.

Alle bestehenden Maestro-Karten bleiben bis zum Ablaufdatum gültig. Läuft die bisherige Maestro-Karte ab, wird automatisch die Visa Debit als Nachfolgekarte zugestellt. Ziel ist es, bis Mitte 2021 alle Kundinnen und Kunden mit der neuen Visa Debit auszustatten.