Zum Inhalt wechseln

Wer ist betroffen?

Die Veränderungen im Zahlungsverkehr betreffen alle Firmenkunden die Geldüberweisungen tätigen. Folgende Geschäftsprozesse sind von den Veränderungen betroffen:

  • Debitorenprozesse mit der Rechnungsstellung (inkl. Lastschriftverfahren)
  • Kreditorenprozesse mit der Rechnungsbezahlung
  • Personalprozesse mit den Lohn- und Rentenzahlungen
  • Kontoabstimmung / Kontoauszüge / Liquiditäts- und Cash-Management

Da der verwendeten Softwarelösung (standardisiert oder individuell) eine zentrale Rolle in der gesamten Migration zukommt, empfehlen wir eine rasche Kontaktaufnahme mit Ihrem Softwarepartner resp. Ihrer IT-Abteilung. Sprechen Sie Ihre Softwarepartner auf die Umsetzungspläne betreffend Migration Zahlungsverkehr an und machen Sie eine Standortbestimmung.

Bei Fragen zur Zahlungsverkehrsmigration steht Ihnen unsere E-Banking-Beratung gerne unter der Telefonnummer 061 925 94 00 zur Verfügung.