BLKB Logo
Privatkunden
Unternehmenskunden
Über uns
BLKB Logo BLKB Logo Hamburger Menü
back Zurück Erfolgreiche Strategieumsetzung bei der BLKB
Liestal, 23.02.2022

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Geschäftsjahr 2021:

Geschäftsergebnis:
Die BLKB erzielt mit ihrer vorsichtigen Risikopolitik sowohl im Geschäftsertrag (CHF 385.8 Mio.; +8,5 %) wie auch im Reingewinn (CHF 140.8 Mio.; +1,9 %) das beste Ergebnis der aktuellen Strategieperiode 2017-2022: Seit 2017 erhöhte sich der Jahresgewinn um CHF 7.5 Mio. (+5,6 %).

Diversifikation:
Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft konnte gesteigert werden (CHF 84.8 Mio.; +15,6 %).

Effizienzsteigerung:
Das Cost-Income-Ratio konnte auf 48,1 % verbessert werden.

Kundenvertrauen:
Der Netto-Neugeldzufluss belief sich auf CHF 1’552 Mio. (Vorjahr CHF 964 Mio.).

Eigenmittel:
Die Eigenkapitalrentabilität beträgt 7 % bei einer soliden Kernkapitalquote (CET1) von 18,7 %.

Konsistenz:
Die geplante Ausschüttung an den Kanton Basel-Landschaft von CHF 60 Mio. sowie die Dividende von CHF 35 pro Zertifikat (CHF 20 Mio.) bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Weiterentwicklung:
Innovation dank der Tochterfirma radicant AG, der Partnerschaft mit Lombard Odier und der Beteiligung an swisspeers AG.

John Häfelfinger, CEO der BLKB, sagt: «Als allererstes danke ich den Kundinnen und Kunden der BLKB für ihr Vertrauen. Sicherheit ist das Fundament der BLKB. Dies drückt sich in der starken Kapitalisierung oder auch in der tiefen Belehnung unserer Hypotheken (53,9 % vs. 54,2 % im 2020) aus. Das Kerngeschäft der BLKB wird sukzessiv ausgebaut. Hierbei spielen umfassende Beratungsdienstleistungen unserer Kundinnen und Kunden eine zentrale Rolle. Wir investieren daher in die Fähigkeiten unserer Mitarbeitenden und bauen den Personalbestand aus. Die BLKB ist auf dem richtigen Weg, was sich an den gestiegenen Erträgen der indifferenten Geschäfte zeigt. Damit sich unsere Bank schneller und effizienter weiterentwickeln kann, gehen wir Partnerschaften ein und beteiligen uns an innovativen Unternehmen.»

Zukunftsorientierung als strategischer Wegweiser
Die BLKB konnte den Brutto-Erfolg im Zinsengeschäft leicht steigern (CHF 279.7 Mio.; +1,5 %). Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft bewegt sich auf Vorjahresniveau (CHF 17.9 Mio.; -0,6 %). Der übrige ordentliche Erfolg nahm ab (CHF 6.3 Mio.; -17,2 %). Die digitale Vermögensverwalterin True Wealth, an welcher die BLKB 40,7 % beteiligt ist, konnte ihre Vermögen im 2021 verdoppeln. Mit der Beteiligung als strategische Investorin an der Direct-Lending-Plattform swisspeers, schafft die BLKB alternative Finanzierungsformen für KMU. Dank der Partnerschaft mit Lombard Odier können vermögende Kundinnen und Kunden der BLKB in Zukunft noch besser betreut werden. Des Weiteren trat die BLKB der Net-Zero Banking Alliance der UNO bei, gründete die digitale Finanzdienstleisterin radicant AG und ist Gründungspartnerin der Regionalplattform des Swiss Tripple Impacts (STI) in Basel.

Die BLKB steht für Sicherheit und stärkt das Vertrauen der Kundinnen und Kunden
Das Aktivgeschäft konnte zu 86,4 % durch Kundengelder refinanziert werden. Die Hypothekarausleihungen sind um CHF 1’134 Mio. auf CHF 21.7 Mia. gewachsen (+5,5 %). Die der BLKB anvertrauten Kundenvermögen betragen CHF 25.1 Mia. (+11,7 %). Davon entfallen CHF 4.5 Mia. auf Verwaltungsmandate (+20,2 %). Das Volumen der bankeigenen Fonds und strukturierten Produkten stiegen wie im Vorjahr deutlich auf CHF 2.4 Mia. (+39,2 %). Mit einem Nettozuwachs (in Mandate und eigene Produkte) von CHF 620 Mio. konnte die Vermögensverwaltung die hohe Wachstumsdynamik der Vergangenheit beibehalten und die verwalteten Vermögen performancebereinigt um rund 10 % auf über CHF 6.5 Mrd. steigern. Der konsequente risikobasierte Ansatz der Vermögensverwaltung sowie die systematische Integration von ESG-Kriterien führten auch im Jahr 2021 zu einer Verbesserung des Risiko-Ertrags-Verhältnisses für Kundinnen und Kunden. Die Verpflichtungen aus Kundeneinlagen wuchsen auf insgesamt CHF 20.7 Mia. (+10,3 %). Im Berichtsjahr konnte die Kapitalbasis um CHF 91 Mio. weiter gestärkt werden. Damit bleibt die BLKB unverändert eine der am solidesten finanzierten Regionalbanken in der Schweiz.

Personalaufstockung und Kompetenzausbau
Der Geschäftsaufwand betrug im letzten Jahr CHF 185.5 Mio. (+4,3 %). Die durchschnittlichen Vollzeitstellen erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 45,8 auf 755,5 (+6,5 %). Um die Strategie nachhaltig umzusetzen, baute die BLKB die Anzahl Mitarbeitenden aus und investiert laufend in deren Kompetenzen, was die Erhöhung der Personalkosten (+7,0 %) erklärt. Beispielsweise bildet die BLKB ihre Mitarbeitenden regelmässig zu Finanzplanerinnen und Finanzplanern aus oder fördert die eigenen Fachkräfte gezielt mit dem CAS FH in Future Banking. Der Sachaufwand bewegt sich nahezu auf Vorjahresniveau mit CHF 64.9 Mio. (-0,2 %).

Ausblick
Die wirtschaftliche Erholung in der Schweiz hat sich im Berichtsjahr fortgesetzt, jedoch ist der Ausblick noch unsicher. Gleichzeitig ist mit einer restriktiveren Geldpolitik der Notenbanken zu rechnen. Dies deutet tendenziell auch in der Schweiz auf einen moderaten Zinsanstieg hin. Vor diesem Hintergrund erwartet die BLKB 2022 trotz verhaltener Entwicklung ein gutes Ergebnis auf Vorjahresniveau.

Für Rückfragen:
Marius Maissen, Telefon +41 61 925 82 89, E-Mail: medien@blkb.ch Alle Informationen finden Sie auf www.blkb.ch/medien

--

Einladung zur Bilanzmedienkonferenz

Bankratspräsident Thomas Schneider, CEO John Häfelfinger und CFO Luca Pertoldi beantworten gerne Ihre Fragen zum Jahresabschluss 2021.

Datum: Mittwoch, 23. Februar 2022

Zeit: 9:15 Uhr

Physische Teilnahme

Ort: Basellandschaftliche Kantonalbank, Rheinstrasse 7, Liestal Bitte treffen Sie pünktlich um 9:00 Uhr in der Schalterhalle ein.

Digitale Teilnahme

Online: https://stream.swisscom.ch/blkb/20220223/bmk/

Downloads zum Thema
Jahresergebnis 2021
download icon
Finanzergebnis 2021
download icon

Alles rund um die BLKB